Warenkorb Keine Artikel
Warenkorb

» Warenkorb ansehen
Montag - Freitag : 10 - 18 Uhr
Telefon : 040 / 31 32 90
Lastschrift & Überweisung PayPal Kreditkarte : VisaCard Kreditkarte : MasterCard Kreditkarte : AmericanExress
Geschenk-Service Geschenk-Service Wir packen ein - und zwar individuell. Lesen Sie mehr über den neuen Geschenk-Service.
 
Hier bekommen Sie den aktuelle Schlagzeilen.com - Katalog:
» Katalog 2016
Download ca.: 587 Mb
» Online Blättern
Sie wissen schon genau was Sie wollen?
Dann benutzen Sie am Besten unseren » Katalog-Bestellschein
Schon gesehen?
« vor
zurück »
2017-11-19

Passion – european bdsm & fetish fair vom 17. - 19.11. 2017 in Hamburg und der Charon Verlag ist dabei!

Genau 20 Jahre ist es her – Mitte November 1997 – da fand in einer maroden Gründerzeit-Industriehalle, dem alten Gaswerk G1 in Hamburg-Altona, die „SM XXL“ statt. Die Macher einer damals boomenden Sex-Messe, später als SexPo bekannt, brachten für ein Wochenende eine Vielzahl von Ausstellern aus dem In- und Ausland zusammen. Leider fand die SM XXL nur einmal statt und Hamburg wurde zur Messe-Wüste im Bereich BDSM und Fetisch.

Nun, genau am Jubiläumswochenende bekommt Hamburg nach zwei Jahrzehnten wieder einen großen BDSM & Fetisch-Szene-Treffpunkt: Die Passion – european bdsm & fetish fair. Michael von Enzberg ist seit Jahrzehnten im Messewesen zu Hause. Er und sein Team arbeiten seit über einem Jahr daran, eine neue große BDSM- und Fetisch-Messe für Norddeutschland und den skandinavischen Raum zu verwirklichen. Er sagt: "Dieser Erfolg ist uns nicht in den Schoß gefallen, dahinter stehen Engagement, Herzblut und letztendlich harte Arbeit und viel Disziplin."

Mit über 90 Austellern aus Deutschland und dem europäischen Ausland geht die Passion an den Start. Im professionellen Ambiente der Messehalle Hamburg-Schnelsen werden bekannte Designer ihre erotischen Outfits präsentieren – Korsetts, hochwertige Latex-Couture und Ledermoden, Latex-Masken, High Heels und erotischen Schmuck.
Den zweiten Schwerpunkt bildet ein großes Sortiment an BDSM-Equipment und -Möbeln. Für Einsteiger wird es ein breites und preiswertes Angebot geben. Aber auch hier im Bereich Spielzeug liegt der Messe-Schwerpunkt auf dem Individuellen und Besonderen mit Qualitätsanspruch. Auch neue Produkte und Label, die im Handel bisher nicht erhältlich sind, werden präsentiert. Für die besonderen Wünsche wird es exklusive, handgemachte Unikate geben. Da die „Macher“ vor Ort sind, können Interessierte mit ihnen auch ihre Wünsche und deren Machbarkeit direkt besprechen.

Weil eine Messe für die Anbieter von SM-Apartments,-Ferienwohnungen oder SM-Clubs nicht sehr attraktiv und "leblos“ ist, hat Michael sich etwas ganz Neues ausgedacht: Fünf solche Anbieter und zwei Hersteller von SM-Möbeln und Spielgeräten richten sieben Spielräume her, die "bespielt" werden dürfen und sollen. Nicht nur auf der Party am Samstagabend – der passionNIGHT – sondern während der gesamten Messezeit (für VIPs).

Gleichzeitig ist die Passion 2017 mehr als eine Messe. Sie bietet an allen drei Tagen ein umfangreiches Programm auf einer Show-Bühne und in mehreren Workshop-Räumen. In den Bühnen-Shows – Bondage-Performances bekannter Künstler, Modenschauen, Korsett-Piercing live, Body-Painting mit Flüssiglatex und mehr – wird Intensität erlebbar und die Teilnehmer der Workshops arbeiten mit Experten, die mit Leidenschaft ihr Wissen und Können weitergeben und für Eindrücke und Erlebnisse sorgen.

In der VIP-Area, die an allen Tagen ein besonderes Messeerlebnis bietet, findet der Besucher nicht nur ein All-Inklusiv-Buffet (Tischgetränke enthalten), sondern auch die sieben liebevoll ausgestatteten Spielzimmer, die er auch während der Messezeit benutzen kann. Und der VIP ist ganz nah dran an der Show-Bühne. Außerdem gibt es eine Cocktailbar und ein Herrenzimmer zum Chillen.
Die VIP-Tickets sind auf 250 Stück pro Tag limitiert. Es gibt sie für einzelne Tage (65,-€) und für alle drei Tage (140,- €). Nur online im Passion-Shop.

Die passionNIGHT wird vom Passion-Team zusammen mit René Junge, dem Macher der eXtravaganXa ausgerichtet und lädt ein zum Tanzen, Feiern und Spielen. Dann wird auch die VIP-Area in das Fest integriert. Zum Dresscode sagt Michael: „Genauso, wie die Messe BDSM und Fetisch kombiniert, gilt dies auch für die große Samstagabendparty passionNIGHT. Die Party und auch die erotischen Outfits sollen die Vielfalt widerspiegeln und damit auch von Toleranz und dem Respekt vor unterschiedlichen Neigungen geprägt sein. Man kann so zur Party kommen, wie man sich fühlt. Ob hot oder im Ballkleid, ob Lack, Latex, Leder oder sexy glänzend, High Heels, Korsetts, ob als Dom oder Sub, ob mit schwarzer Abendgarderobe oder Uniform, Burlesque oder Gothic: die passionNIGHT darf und soll bunt werden. Es wird allerdings keinen Zutritt in Alltags- oder Straßen-outfit geben, darauf werden wir achten.“

Nicht nur auf der Party sondern generell wird es ein Foto- und Filmverbot geben.
Michael: "Die Privatsphäre der Besucher soll geschützt werden. Davon ausgenommen sind einige wenige akkreditierte Journalisten und Fotografen, die genau instruiert sind, dass sie bei Fotos, auf denen auch Messebesucher zu sehen sind, davor deren Einverständnis einholen müssen. Diese verfügen über einen entsprechenden Ausweis. Es wird aber ein Fotostudio geben, in dem sich Besucher in ihren erotischen Outfits fotografieren lassen können. Und wir sind zur Zeit dabei, nach einem weiteren Plätzchen zu suchen, in dem Fotos mit dem passenden Ambiente gemacht werden können."

Die Liste der Aussteller, das aktuelle Programm der Bühnenshows und Workshops findet ihr auf der Veranstaltungswebsite.

Tagestickets für die Messe kosten 15,- € und sind im Vorverkauf (auch im Schlagzeilen-Shop und an der Kasse erhältlich. Die Karten für die passionNIGHT (Vorverkauf 39,- € / Abendkasse 49,- €) sind auch über den Schlagzeilen-Shop buchbar.

Den O-Ton von Michael habe ich aus einem Interview, das Nadine von
"bdsm for life" mit ihm geführt hat.

Weitere Infos:
- Veranstaltungsort:
MesseHalle Hamburg-Schnelsen
Modering 1a, 22547 Hamburg

- Öffnungszeiten:
Freitag: 14 – 23 Uhr
Samstag: 11 – 21 Uhr
Sonntag: 11 – 16 Uhr


Autorin: Geli

2017-11-19
Haben wir eine wichtige News vergessen? Dann schreiben Sie am besten gleich eine eMail an uns: Kontaktformular