Warenkorb Keine Artikel
Warenkorb

» Warenkorb ansehen
Montag - Freitag : 10 - 18 Uhr
Telefon : 040 / 31 32 90
Lastschrift & Überweisung PayPal Kreditkarte : VisaCard Kreditkarte : MasterCard Kreditkarte : AmericanExress
Geschenk-Service Geschenk-Service Wir packen ein - und zwar individuell. Lesen Sie mehr über den neuen Geschenk-Service.
 
Hier bekommen Sie den aktuelle Schlagzeilen.com - Katalog:
» Katalog 2016
Download ca.: 587 Mb
» Online Blättern
Sie wissen schon genau was Sie wollen?
Dann benutzen Sie am Besten unseren » Katalog-Bestellschein
Schon gesehen?
« Cool down, Püppchen 
  Rausch der Unterwerf ... »
126/489

Daniels grausame Verführung

Daniels grausame Verführung
Bestellnummer: 113-566

6,99 €
inkl. ges. MwSt.
(zuzügl. anteiliger Versandkosten)


Lager Artikel - sofort Lieferbar
Daniels grausame Verführung
In der Realität geraten Männer wie Daniel leider oft an Damen, die sich mit dem Attribut FemDom schmücken, jedoch in Wirklichkeit nur die Devotheit ausnutzen, um sich – oftmals finanziell – zu bereichern ohne entsprechende menschliche Gegenleistung, wie es sich für eine FemDom-Beziehung gehören würde.

Autor/Interpret: Regina von Strikt

Taschenbuch, 116 Seiten

Auf der Feier seines Freundes Bastian lernt Daniel Michelle kennen. Sie entlockt ihm seine devoten Fantasien. Für seine Herzdame ist er bereit sogar einen KG zu tragen. Nichtsahnend gerät er immer tiefer in das Lügenkonstrukt um Michelle, ihrer sadistischen Freundin Babette und seinem angeblich besten Freund Bastian. Er wird von Tag zu Tag abhängiger von Michelle. Obwohl er seinem Freund seine Zweifel ob der Aufrichtigkeit von Michelles Gefühlen ihm gegenüber berichtet, bestärkt ihn dieser darin, dass die Unterwerfung genau das ist, was er braucht.
Eines Tages erhält Daniel eine geheimnisvolle Email, die ihn vor Michelle und ihren Machenschaften warnt.
Als er dem auf den Grund geht, muss er erfahren, dass alles nur ein abgekartetes Spiel war. Doch nicht nur er wurde von dem Trio hintergangen. Daniel sinnt auf Rache und findet Unterstützung in dem Versender der Email. Der Plan hat Erfolg und Michelle erhält ihre gerechte Strafe, jedoch ist damit Daniels Ausflug in die FemDom-Welt nicht zu Ende. Ganz im Gegenteil: sie fängt gerade erst an.
Das Buch lässt sich schnell und flüssig lesen. Wer hier eine härtere Gangart erwartet, wird leider enttäuscht. Der Titel „Daniels grausame Verführung – Ein Mann unterwirft sich“ lässt viel erhoffen. Jedoch bleiben die Charaktere schwach und die BDSM-Szenen ziemlich farblos, bis auf Daniels Benutzung durch Babette, der sadistischen Freundin von Michelle. Ein weiterer Self-Publisher, dem man ein vernünftiges Lektorat an Herz legen möchte. Das Thema an sich ist spannend. Als Mahnmal ist dieses Buch allemal geeignet, besonders, um als Sub die FemDom und ihre Intentionen zu hinterfragen.

Dianara

Daniels grausame Verführung
Daniels grausame Verführung