Warenkorb Keine Artikel
Warenkorb

» Warenkorb ansehen
Montag - Freitag : 10 - 18 Uhr
Telefon : 040 / 31 32 90
Lastschrift & Überweisung PayPal Kreditkarte : VisaCard Kreditkarte : MasterCard Kreditkarte : AmericanExress
Geschenk-Service Geschenk-Service Wir packen ein - und zwar individuell. Lesen Sie mehr über den neuen Geschenk-Service.
 
Hier bekommen Sie den aktuelle Schlagzeilen.com - Katalog:
» Katalog 2016
Download ca.: 587 Mb
» Online Blättern
Sie wissen schon genau was Sie wollen?
Dann benutzen Sie am Besten unseren » Katalog-Bestellschein
Schon gesehen?
« Bondage Basics 
  Essence of Shibari »
15/21

Better Bondage for Every Body

Better Bondage for Every Body
Bestellnummer: 117-045

36,00 €
inkl. ges. MwSt.
(zuzügl. anteiliger Versandkosten)


Lieferbar 2 bis 4 Wochen ab Geldeingang.
Better Bondage for Every Body
Ich habe bisher noch nie ein ähnlich fundiertes, gleichzeitig auch gut verständliches und nachvollziehbares und außerdem immer achtsames und respektvolles Buch zum Thema Fesseln gelesen. Also für alle, die sich ernsthaft mit Seil-Bondage beschäftigen ein echtes Muss.

Autor/Interpret: Evie Vane und Experten

Paperback, 206 Seiten, Englisch, mit farbigen Fotos.
Der hier angegebene Preise steht noch nicht genau fest. Sobald wir die erste Lieferung aus den USA haben, können sie sich noch ändern. Vorbestellungen werden zu dem hier angegebenen Preis ausgeführt.

Hiermit hat Evie Vain, zusammen mit ein paar Experten, wohl das umfassendste Buch geschrieben, welches sich fachkundig mit allen Bereichen des Fesselns und Gefesselt-Werdens auseinander setzt.
Dabei geht es in diesem Buch nicht um Fragen, wie denn nun die XY-Bondage zu machen ist, sondern um all das was zum Fesseln dazu gehört.
Dass man viel tiefer, als mir bisher bekannt in das Thema einsteigen kann, wurde mir besonders beim Kapitel „Neuroscience meets Rope“ klar. Neuroscience ist die wissenschaftliche Erforschung des Nervensystems. Dabei geht es um die Unterschiede der Nerven, deren Rezeptoren beim Fesseln angesprochen werden. Es gibt Nervenenden die auf Wärme und Kälte, andere die auf Druck oder auf Vibration, wieder andere die auf Schmerz reagieren und noch ein paar mehr. Das fundierte Wissen darum macht einiges verständlicher, was wir bisher vielleicht zu wenig beim Fesseln beachtet haben.
Natürlich kann man sich hinstellen, dass man diese Art der Informationen übertrieben findet, wichtiger sei doch eigentlich das Fesseln, aber ich halte das für zu kurz gedacht.

Im weiteren Verlauf beschäftigt sich das Buch mit den verschiedenen Arten möglicher Bondage-Modelle. Es ist natürlich jedem klar, dass man ein schweres Modell anders als ein XS-Size-Modell behandeln muss, alleine schon wegen des so unterschiedlichen Gewichtes. Aber hier wird genau differenziert, ob ich eine kurvige Person fessele, eine Frau, einen Mann, eine ältere Person, nicht gender-konforme Menschen, Selbstfessler, Fesselungen für Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit (wenn etwa die Handgelenke auf dem Rücken nicht übereinander liegen) oder Menschen mit Behinderungen. Jede dieser Gruppen wird mit ihren Möglichkeiten und potentiellen Schwierigkeiten beim Gefesselt-Werden in einem gesonderten Kapitel behandelt.

Daneben gibt es Kapitel zum Thema „Aufwärmen“ (mit Übungen), Anatomie, Inspiration, Schmerzverarbeitung und Atmen, Konzentration, über Bondage-Beziehungen.
Das Buch ist reich bebildert und man sieht endlich auch mal gefesselte Männer.

Matthias

Better Bondage for Every Body
Better Bondage for Every Body