Warenkorb Keine Artikel
Warenkorb

» Warenkorb ansehen
Montag - Freitag : 10 - 18 Uhr
Telefon : 040 / 31 32 90
Lastschrift & Überweisung PayPal Kreditkarte : VisaCard Kreditkarte : MasterCard Kreditkarte : AmericanExress
Geschenk-Service Geschenk-Service Wir packen ein - und zwar individuell. Lesen Sie mehr über den neuen Geschenk-Service.
 
Hier bekommen Sie den aktuelle Schlagzeilen.com - Katalog:
» Katalog 2016
Download ca.: 587 Mb
» Online Blättern
Sie wissen schon genau was Sie wollen?
Dann benutzen Sie am Besten unseren » Katalog-Bestellschein
Schon gesehen?
Zufallsartikel
Die Abrichtung
Zufallsartikel
Die Abrichtung
ab 9.9 €

Kann man SM lernen?

Eigentlich geht’s uns doch klasse. Wir haben Stammtische, auf denen man sich über SM austauschen kann, wo man neue Leute trifft und deren Gemeinnützigkeit sogar manchmal anerkannt wird. Es gibt SM-Gruppen, die so traulich sind, dass sie wie erweiterte Familien funktionieren. Die bundesdeutsche SM-Szene, von einigen geschätzt, von anderen verachtet, bietet dazu noch eine ganze Menge mehr an Angeboten: Beratungen, Partys, Messen, Cafés, Bars, Shops und Workshops. Neben diesen Real-Life-Angeboten gibt es jede Menge virtuelle Treffpunkte, private und kommerzielle Webseiten bis hin zu großen Online-Communities.
Jemand, der für sich das Thema SM neu entdeckt, hat so einen recht breit gefächerten Zugriff auf Informationen und Kontakte.
Ob diese ganzen Treffpunkte auch wirklich dazu führen, daß man einen Partner für das eigene Spiel findet, hängt von einer Menge Faktoren ab. Wer auf ein bisschen Demütigung steht oder sich gerne beim Sex fesseln lassen möchte, hat es einfacher, als jemand, der eher Statisten für seine ausgefuchste Phantasie sucht. SM-Treffpunkte sind natürlich genauso sehr Markt, wie es vergleichbare Treffpunkte im Vanilla-Leben sind. Auch in der Disko, dem Sportverein oder dem Literaturzirkel trifft man zwar eine Menge potentieller Partner, aber ob es auf beiden Seiten funkt, ist doch mehrt oder weniger Glücksache und hängt natürlich von Angebot und Nachfrage ab. Wenn ich in der Disko das graue Mäuschen in der Ecke bin, wird es sehr schwer. Leichter ist es für den, der gekonnt den Rhythmus mittanzen kann.
Und auch wenn wir von unserem Gegenüber automatisch mehr wissen, wenn wir ihn in SM-Zusammenhängen treffen, so heißt das noch lange nicht, dass die unterschiedlichen Spielarten zusammen harmonieren.
Aber wenn man mal jemanden näher kennen gelernt hat, dann möchte man mehr als nur Händchen-Halten und Reden.
Wenn man noch frisch in SM-Zusammenhängen ist, dann weiß man nicht automatisch, wie man einen Rohrstock richtig hält, wie eine sichere Handfesselung geht oder wie man gekonnt ein zeitweiliges Piercing sticht.
Auch wenn es so einige Bücher gibt, die versuchen den Leser an die Hand zu nehmen, um ihm einen Einstieg in die erotischen Techniken des SM zu geben, so geht doch nichts über ein reales Üben.
Und da kommen dann die Workshops ins Spiel, die sowohl von uns, als auch von Gruppen und manchen ambitionieren SM-Läden und Studios angeboten werden. Natürlich ist die Qualität der Workshops sehr unterschiedlich, schon weil viele der Dozenten nur über eingeschränkte pädagogische Fähigkeiten verfügen, aber auch ein nicht so optimaler Workshop ist besser, als wenn ich einen Rohstock das erste Mal unfachmännisch auf dem Hintern meines Partners ausprobiere. Klar kann das auch seinen Reiz haben, wenn man sich zusammen auf die Reise in das neue Land macht. Aber ich weiß von einigen Leuten, die immer weniger Lust haben, sich von Neulingen als Übungsobjekt gebrauchen zu lassen.
Ich selbst hatte das Glück eine sehr geduldige Frau kennen gelernt zu haben, die mich immer wieder korrigiert hat, wenn ich mal wieder mit dem Rohrstock daneben lag (um beim Beispiel des Rohrstocks zu bleiben). Wenn man dann als Aktiver in der Lage ist, diese Rückmeldungen nicht als Angriff auf die eigene Dominanz zu sehen, sondern als Hilfestellungen, die dazu beitragen, die Dominanz noch besser transportieren zu können, dann ist das selbstverständlich auch ein gangbarerer Weg.
Dennoch hätte ich mir damals vor fast 20 Jahren doch die Möglichkeit gewünscht, Fesseln, Schlagen und anderes in einem Workshop lernen zu können.
Aber heute gibt es Workshops und diese Möglichkeit sollte man nutzen. Nicht weil die Leiter eine alleinseligmachende Weisheit verkünden, sondern weil es der erste Schritt in größere Sicherheit für den Aktiven ist und der Passive so lernt, wie es gehen kann und wie es nicht gehen sollte.
Termine für Workshops findet man hier.
In diesem Sinne,
Matthias

Ältere Beiträge

1. September 2018 » Nazis und SM
2. August 2018 » Outdoor-Spiele
2. July 2018 » #metoo in der SM-Szene
4. Juni 2018 » Sadomasochismus, Bondage, Fetisch – was ist richtig?
2. Mai 2018 » Unsinnige Gesetze!
4. April 2018 » Was kommt da auf uns zu?
5. März 2018 » Abgrenzungen
9. Februar 2018 » Klare Absprachen
2. Januar 2018 » Spielregeln
4. Dezember 2017 » Orgasmus muss!?
2. November 2017 » SM-Mindset
5. Oktober 2017 » SM-Techniken lernen, braucht man das wirklich?
4. September 2017 » Es war eine schöne Zeit!
4. August 2017 » Sag nicht Titten, sag nicht ficken!
8. Juni 2017 » Messezeit!
2. Mai 2017 » Wunsch und Realität
3. April 2017 » Neue Prüderie?
2. März 2017 » Immer wieder …
2. Februar 2017 » Noch nix gemerkt?
2. Januar 2017 » Amazon und wir!
2. Dezember 2016 » Über unsere Geschichte
3. November 2016 » SM und Kink?
5. September 2016 » Von Opfern und Tätern oder so ähnlich
15. August 2016 » SM und Romantik
4. July 2016 » Warum uns Orlando besonders angeht
6. Juni 2016 » Da fragt man sich doch …
2. Mai 2016 » Erwartungshaltung
5. April 2016 » Die Sex-Gefahr
4. März 2016 » Intimität oder Vertrauen?
4. Februar 2016 » Mehr Sicherheit beim Fesseln!
4. Januar 2016 » SM-Schubladen
2. Dezember 2015 » Rollen im SM oder wie ist das richtig?
2. November 2015 » Kommunikation und Kontakt
2. Oktober 2015 » Things are changing!
2. September 2015 » Schlagzeilen-Versand
18. August 2015 » SM-Urlaub?
3. July 2015 » Diskussionen - Übergriffe innerhalb der SM-Szene
2. Juni 2015 » Messe-Zeit – Chaos-Zeit
4. Mai 2015 » Party-Kultur
2. April 2015 » Performances – Kunst, Theater, freies Spiel oder Selbstdarstellung
2. März 2015 » Facebook und Co!
3. Februar 2015 » Online
5. Januar 2015 » „SoG“ – es geht wieder los!
4. Dezember 2014 » Backlash
3. November 2014 » Manchmal wird mir schlecht!
2. Oktober 2014 » Überschneidungen?
2. September 2014 » Bilder im öffentlichen Netz
19. August 2014 » Draußen vor der Tür!
1. July 2014 » Zwischen Authentizität und Zirkus
5. Juni 2014 » Was macht der denn da?
5. Mai 2014 » Kultur-Schock
2. April 2014 » Männer? Männer! Männer
3. März 2014 » Warum die Schlagzeilen gegen ein Verbot von einvernehmlicher Sexarbeit sind
1. Februar 2014 » Das Kreuz mit den Abkürzungen
2. Januar 2014 » Unbelehrbar?
2. Dezember 2013 » Warum wir etwas zur Prostitutions-Debatte zu sagen haben ...
4. November 2013 » Statt der üblichen Monats-Kolumne: Zur Feierei!
7. Oktober 2013 » Ein Jubiläum droht!
2. September 2013 » Schlauberger und andere ...
2. August 2013 » Nichts zu verbergen!?
5. July 2013 » Was hat eigentlich SM mit aktueller Politik zu tun?
20. Juni 2013 » Tokyo 2013
2. Mai 2013 » Wenn alles zusammen kommt...
15. April 2013 » Backlash?
2. April 2013 » Wenn einer eine Reise tut ...
1. März 2013 » SM in aller Welt!?
4. Februar 2013 » Sexismus in der SM-Szene?
31. Dezember 2012 » Interview von 2000 mit Matthias - Danke an Lustschmerz
3. Dezember 2012 » SM-Partys - Was ist mit der Szene los?
2. November 2012 » Geschichtsstunde
4. Oktober 2012 » Wohin geht das Erotik-Business?
3. September 2012 » Diskussionen?
6. July 2012 » Was kommt da auf uns zu?
4. Juni 2012 » Ich liebe Professionalität!
2. Mai 2012 » Immer nur SM ist doch langweilig
3. April 2012 » Zwischen Anspruch und Realität
5. März 2012 » Beratung! Beratung?
21. Februar 2012 » Was man immer wieder vergisst ...
4. Januar 2012 » Zwischen Seriosität und Spaß
2. Dezember 2011 » Wintersonnenwende, Weihnachtszeit, Jahresabschluss ...
2. November 2011 » Hauptsache Spaß?!
5. Oktober 2011 » Spielregeln
2. September 2011 » Online-Spielereien?
2. August 2011 » Vom Bücher machen
4. July 2011 » Wo ist die SM-Szene geblieben?
7. Juni 2011 » Seltsam oder normal?
3. Mai 2011 » Wider die Normalität?
4. April 2011 » Leerer Kopf
2. März 2011 » Worüber ich mir Gedanken mache ...
3. Februar 2011 » SM ist Privatsache oder?
4. Januar 2011 » Auf ein Neues!
2. Dezember 2010 » Ich hasse Kälte!
26. Oktober 2010 » Sex sells
24. September 2010 » Medien-Trara
24. August 2010 » Heavy Metal und SM
5. July 2010 » Respekt-Party-Sauna?
2. Juni 2010 » Lena, Fußball-WM und der Sadomasochismus
13. April 2010 » Wenn SM gefährlich wird ...
10. März 2010 » Seiten-Stress
8. Februar 2010 » Ellenbogen-Gesellschaft
13. Januar 2010 » Schnee-Vergnügen
9. Dezember 2009 » Traumgespinste
3. November 2009 » Wenn es mit dem richtigen SM schnell gehen muß …
8. September 2009 » Verletzlich aber nicht zerbrechlich
28. July 2009 » Böse Spiele
16. Juni 2009 » Vergnügliche Spiele
13. Mai 2009 » Wir freuen uns auf Euren Besuch
25. März 2009 » Krisenzeiten!?
2. März 2009 » Unüberlegt?
29. Januar 2009 » Der Traum vom Fliegen
10. Dezember 2008 » Statt einer Kolumne - damals 10 Jahre SZ
13. November 2008 » Jubiläum!!!
13. Oktober 2008 » Zensur und Datenspeicherung
4. September 2008 » Wie die Zeit vergeht …
1. August 2008 » CSD – was ist denn das?
26. Juni 2008 » Sommer-Pein
29. Mai 2008 » Messe-Chaos
29. April 2008 » Nach-Gedanken
20. März 2008 » Zwiespalt?
25. Februar 2008 » Schluss mit dem Getuschel
28. Januar 2008 » Lasst uns spielen!?
21. Dezember 2007 » Jahresabschluss
23. November 2007 » Kunst und/oder Pornografie?
25. Oktober 2007 » Der Traum vom Fliegen
20. September 2007 » Nicht alles Gold was glänzt
24. August 2007 » Aggressionen in der schwülen Luft
25. July 2007 » Paraden-Stolz
26. Juni 2007 » Tokyo im Juni
15. Mai 2007 » Die Rückeroberung des ersten Platzes
19. April 2007 » Die Zeit heilt alle Wunden?
16. März 2007 » Das Spiel mit der Macht
16. Februar 2007 » Kann man SM lernen?
17. Januar 2007 » Stürmische Zeiten
13. Dezember 2006 » Advent, Advent ...
15. November 2006 » St.Pauli-Tour - aktualisert 06 -2016
12. Oktober 2006 » Traumtänzer
14. September 2006 » Gruppen-Chaos?
18. August 2006 » Party Time
14. July 2006 » Spielregeln
16. Juni 2006 » Fußball-Sommer
19. Mai 2006 » Lesetag
13. April 2006 » Jubiläum - 10 Jahre SM-Handbuch
10. März 2006 » Verspätete Winterfreuden
14. Februar 2006 » Das Glück SM leben zu können
13. Januar 2006 » Winterzeit – Urlaubszeit
19. Dezember 2005 » SZ goes SZ
15. November 2005 » Kultur mit SM
18. Oktober 2005 » Herbstträume
19. September 2005 » Reisefieber
20. August 2005 » Verspätetes Sommervergnügen?
19. July 2005 » Neues aus Japan
5. Juni 2005 » Relaunch