Warenkorb Keine Artikel
Warenkorb

» Warenkorb ansehen
Montag - Freitag : 12 - 19 Uhr
+ jeden 1. Samstag im Monat
von 13.00 bis 18.00


Telefon : 040 / 31 32 90
Lastschrift & Überweisung PayPal Kreditkarte : VisaCard Kreditkarte : MasterCard Kreditkarte : AmericanExress
Geschenk-Service Geschenk-Service Wir packen ein - und zwar individuell. Lesen Sie mehr über den neuen Geschenk-Service.
 
Hier bekommen Sie den aktuelle Schlagzeilen.com - Katalog:
» Katalog 2016
Download ca.: 587 Mb
» Online Blättern
Sie wissen schon genau was Sie wollen?
Dann benutzen Sie am Besten unseren » Katalog-Bestellschein
Schon gesehen?
Zufallsartikel
Snake - Minisjambok
Zufallsartikel
Snake - Minisjambok
ab 149 €
« Handbuch - Die Kunst ... 
  Handbuch - Die Diva ... »
55/91

Pervers, oder

Pervers, oder?
Bestellnummer: 112-052

29,95 €
inkl. ges. MwSt.
(zuzügl. anteiliger Versandkosten)


Lieferzeit 2 - 3 Tage.



Lager Artikel - sofort Lieferbar
Pervers, oder
Fachlich fundiert, aber nicht geil!

Autor/Interpret: Brigitte Vetter

Paperback, 332 Seiten

Preis im Katalog ist leider falsch.

Mancher von uns hat sich schon einmal die Frage gestellt, ob das, was wir an sexuellen Phantasien haben und/oder ausleben, nicht doch krankhaft sei. Ganz besonders am Anfang, vorm Coming Out standen den älteren unter uns viele Fragezeichen im Raum. Spätestens dann, wenn unsere Präferenzen das normale Leben negativ beeinflussen, eine Gefahr für die bestehende Partnerschaft darstellen oder sogar verhindern, dass wir einen Partner finden, kommt die Frage von Zeit zur Zeit wieder hoch.
Einige müssen oder wollen sich wegen ganz anderer psychischer Probleme in eine Therapie begeben und befürchten, etwas über die sexuellen Vorlieben preisgeben zu müssen oder, das die außergewöhnliche sexuelle Präferenz sogar vom Therapeuten als Grund für die anderen Probleme gesehen wird und »wegtherapiert« werden soll.
Dieses Buch gibt sehr objektiv einen Einblick in die psychotherapeutische bzw. gesellschaftlich und rechtliche Sicht auf die verschiedenen Abweichungen von der Norm. Die Autorin hat 100 Fragen zusammengestellt, die ihr im Laufe ihrer langjährigen Praxis in ihrer Funktion als Sexualtherapeutin immer wieder gestellt wurden oder auch mal ganz »nebenbei«, wenn wieder ein Sexualdelikt durch die Medien geisterte.
Neben den Ursachen, der Symptomatik und Behandlung der wichtigsten, im internationalen (ICD-10 und im amerikanischen Diagnoseschlüssel (DSM-IV-TR) aufgeführten Erscheinungsbilder wie Fetischismus, Transvestitismus, Exhibitionismus, Voyeuris­mus, Frotteurismus, Sado­masochis­mus, befasst sich das Buch auch mit Fragen zur Häufigkeit, zum Vorkommen, zum Verlauf, zu Begleiterscheinungen, zu diagnostischen und zu prognostischen sowie zu rechtlichen Problemen. Darüber hinaus geht es auf geschichtliche Hintergründe ein, so z.B. auf den Umgang mit sexuellen Abweichlern in früheren Epochen und auf verschiedene Einstellungen zur Homosexualität. Es beleuchtet auch das Sexualstrafrecht in Deutschland und der Schweiz.
Frage 47 – Verlauf - Verschwinden sexuelle Abweichungen irgendwann von selbst?
Frage 52 - Sind alle Männer, die Frauenkleidung tragen, pervers?
Frage 73 - Praktiken, Strafbarkeit, Häufigkeit und Folgen: Was treiben Sadomasochisten so alles und ist das überhaupt erlaubt?
Das am Ende angefügte Lexikon der sexuellen Abweichungen bringt noch so viele …philien, von denen wir noch nicht einmal zu träumen wagen (manchmal).
Wer sich gern mit den Hintergründen unserer Lust auseinandersetzt, für den ist dieses Buch ein Wissensquell. Für »Einhandleser« ist es aber nicht geeignet.

Geli

Pervers, oder?
Pervers, oder?
Schlaue Menschen bilden sich weiter!