Warenkorb Keine Artikel
Warenkorb

» Warenkorb ansehen
Montag - Freitag : 12 - 19 Uhr
+ jeden 1. Samstag im Monat
von 13.00 bis 18.00


Telefon : 040 / 31 32 90
Lastschrift & Überweisung PayPal Kreditkarte : VisaCard Kreditkarte : MasterCard Kreditkarte : AmericanExress
Geschenk-Service Geschenk-Service Wir packen ein - und zwar individuell. Lesen Sie mehr über den neuen Geschenk-Service.
 
Hier bekommen Sie den aktuelle Schlagzeilen.com - Katalog:
» Katalog 2016
Download ca.: 587 Mb
» Online Blättern
Sie wissen schon genau was Sie wollen?
Dann benutzen Sie am Besten unseren » Katalog-Bestellschein
Schon gesehen?
« Pervers? Oder einfac ... 
  Liebe an der Schmerz ... »
58/90

versteckt - 111 Gründe, offen zu lieben

111 Gründe, offen zu lieben
Bestellnummer: 112-055

12,99 €
inkl. ges. MwSt.
(zuzügl. anteiliger Versandkosten)


Lieferzeit 2 - 3 Tage.



Lager Artikel - sofort Lieferbar
versteckt - 111 Gründe, offen zu lieben
Unterhaltsames Buch zweier bekannter SM-Autorinnen

Schwarzkopf & Schwarzkopf

Autor/Interpret: Cornelia Jönsson & Simone Maresch

Paperback, 300 S.

„111 Gründe, offen zu lieben“ ist eine gelungene Mischung aus Ratgeber und Roman: Anhand der Erlebnisse um die Hauptpersonen Annika, Florian, Margit und Cem erzählen die Autorinnen Cornelia Jönsson und Simone Maresch über deren Philosophie, nicht nur einen zu lieben.
111 Kapitel umfasst das Buch und jedes Kapitel liefert anhand der Story einen Grund für Polyamorie, und da die Geschichte stringent erzählt ist, liest sie sich wie ein Roman.

Schön ist, wie achtsam die Menschen miteinander umgehen und damit das ewige Vorurteil widerlegen, dass offen zu lieben bedeutet, ohne Rücksicht durch die Gegend zu vögeln.
Mir gefällt die Episode, in der Annika spürt, dass sie eifersüchtig ist, weil Margrit die Nacht mit jemand anderem verbringt, doch statt an ihren negativen Gefühlen zu verzweifeln, ruft sie Margrit an und wird getröstet.
Wunderschön ist auch die Situation, als Florian sich verliebt und seine Frau erlebt, wie positiv sich diese Gefühle auch auf ihre gemeinsame Beziehung auswirken.
Sehr geschickt gewählt ist die Figur des Cem, denn er ist ein "Kopfmensch", der alles hinterfragt und rationalisiert – so bekommt das Buch auch einen philosophischen Hintergrund, ohne dieses Thema aufzudrängen.
Natürlich kommt auch Erotik nicht zu kurz, doch explizite Sex-Szenen sucht man vergeblich.

Dies Buch kann ich uneingeschränkt jedem empfehlen: denen, die schon so leben, denen, die nach ihrer Lebensform suchen, und auch denen, die einfach mal über ihren monogamen Tellerrand schauen möchten.

Innovatives Konzept, gute Autorinnen, interessanter Inhalt. Lesen!

Zilly

111 Gründe, offen zu lieben
111 Gründe, offen zu lieben