Warenkorb Keine Artikel
Warenkorb

» Warenkorb ansehen
Montag - Freitag : 12 - 19 Uhr
+ jeden 1. Samstag im Monat
von 13.00 bis 18.00


Telefon : 040 / 31 32 90
Lastschrift & Überweisung PayPal Kreditkarte : VisaCard Kreditkarte : MasterCard Kreditkarte : AmericanExress
Geschenk-Service Geschenk-Service Wir packen ein - und zwar individuell. Lesen Sie mehr über den neuen Geschenk-Service.
 
Hier bekommen Sie den aktuelle Schlagzeilen.com - Katalog:
» Katalog 2016
Download ca.: 587 Mb
» Online Blättern
Sie wissen schon genau was Sie wollen?
Dann benutzen Sie am Besten unseren » Katalog-Bestellschein
Schon gesehen?
Zufallsartikel
SUBoptimal - Buch 2
Zufallsartikel
SUBoptimal - Buch 2
ab 14.95 €
« Mona - Ein Leben als ... 
  Die Frau »
363/524

Die Tränen der Sklavin Sorenga

Tränen der Sklavin Sorenga
Bestellnummer: 113-080

18,50 €
inkl. ges. MwSt.
(zuzügl. anteiliger Versandkosten)


Lieferzeit 2 - 3 Tage.



Lager Artikel - sofort Lieferbar
Die Tränen der Sklavin Sorenga
Fast ein Thriller der SM-Erotik

Marterpfahl Verlag

Autor/Interpret: Jan van Leyden

Taschenbuch, 172 Seiten

Ein ganz normales SM-Paar sind Sorenga und Marcel, er der Dom, sie die Sub, verliebt und glücklich. Bis Sorenga in einem Chat den geheimnisvollen Mephisto kennen lernt und von da an alles anders wird. So beginnt der Roman „Die Tränen der Sklavin Sorenga“ von Jan van Leyden. Sorenga ist mehr als glücklich mit Marcel, beinah schon wunschlos, und so geschieht es, dass das Unbekannte in Form eines „Online-Doms“ sie sehr reizt. Sie läst sich auf ein Spiel ein mit dem Chatter Mephisto, dem sie allerdings stets nur virtuell begegnet. Sie ahnt nicht, dass höhere Mächte im Spiel sind und Mephisto seinem Namen mehr als gerecht wird …
Eines Tages wird der ahnungslose Marcel eines Tages von einem Unbekannten vor die Entscheidung gestellt: das Leben von Sorenga zu retten, die sonst in einen tödlichen Unfall verwickelt werden könnte, und dafür den Preis zu zahlen, Sorenga jedes Mal dem Unbekannten zu überlassen, wenn sie Tränen weint. Natürlich akzeptiert Marcel aus Liebe dieses Ultimatum, und so kommt es, dass Sorenga bei jedem Tränenvergießen aus dieser Welt entschwindet.
Sie erwacht in verstörenden und erotischen Kulissen, wird die Geliebte von Pontius Pilatus, fällt einem Räuberhauptmann in die Hände und erlebt an der Seite von Karl Liebknecht die deutsche Revolution.
Jeder dieser Ausflüge in die Vergangenheit wird begleitet von erotischen Exzessen und perversen Obsessionen.

Tränen der Sklavin Sorenga
Tränen der Sklavin Sorenga BC