Warenkorb Keine Artikel
Warenkorb

» Warenkorb ansehen
Montag - Freitag : 10 - 18 Uhr
Telefon : 040 / 31 32 90
Lastschrift & Überweisung PayPal Kreditkarte : VisaCard Kreditkarte : MasterCard Kreditkarte : AmericanExress
Geschenk-Service Geschenk-Service Wir packen ein - und zwar individuell. Lesen Sie mehr über den neuen Geschenk-Service.
 
Hier bekommen Sie den aktuelle Schlagzeilen.com - Katalog:
» Katalog 2016
Download ca.: 587 Mb
» Online Blättern
Sie wissen schon genau was Sie wollen?
Dann benutzen Sie am Besten unseren » Katalog-Bestellschein
Schon gesehen?
Zufallsartikel
Die Sklavin von Aquae
Zufallsartikel
Die Sklavin von Aquae
ab 9.99 €
« Die Janus-Kammer 
  Private Secretary Te ... »
126/509

Sternensucherin – Bedingungslose Hingabe

Sternensucherin – Bedingungslose Hingabe
Bestellnummer: 113-560

9,50 €
inkl. ges. MwSt.
(zuzügl. anteiliger Versandkosten)


Lager Artikel - sofort Lieferbar
Sternensucherin – Bedingungslose Hingabe
„Auf der dunklen Seite des SM“ ist ein schönes Sprachbild, denn dort gibt es für Menschen, die dort hineingeraten, kein freundliches Licht mehr.

Autor/Interpret: Tabea S. Mainberg

Taschenbuch, 226 Seiten

Dominique, eine 24/7 Sklavin, kann ihren Herren Sir Baxter einfach nicht vergessen. Sie hat zwar bei Sir Stephen ein neues Zuhause gefunden, jedoch ist er ihr nicht der Master, den Sie sich wünscht. Sir Stephen hegt heimlich tiefe Gefühle für Dominique, seit er sie das erste Mal bei Sir Baxter gesehen hat. Nur zu freudig nimmt er Sie als Geschenk von Sir Baxter an und Dominique, akzeptiert diesen Herren Wandel als gehorsame Sklavin. Als sie Simon, den Halbbruder von Sir Baxter kennenlernt, beginnt ihre Welt zu wanken und sie fängt an, ihr Dasein als Sklavin in Frage zu stellen. Kann sie einen Mann lieben, der BDSM nur als zusätzliche Erfüllung seiner sexuellen Fantasien sieht, sich aber eine alltägliche Beziehung auf Augenhöhe wünscht? Kann Simon eine Frau lieben, deren einziger Lebensinhalt die bedingungslose Unterwerfung und die aufopfernde, willenlose Hingabe an einen Herrn ist? Sir Stephen ist jedoch kein Mann, der so schnell aufgibt und seine Herzensdame schon gar nicht teilen möchte. Als er erfährt, dass Dominique Gefühle für einen anderen Mann entwickelt hat, beschließt er ihr ein für alle Mal klar zu machen welchen Platz sie als Sklavin hat und wem sie wirklich gehört. Entgegen seiner inneren Überzeugung, getrieben von Eifersucht und Verlustangst bringt er Dominique an einen Ort, wo BDSM jenseits von SSC praktiziert wird. Diese unüberlegte Handlung bringt alle Beteiligten in eine sehr gefährliche Situation.
Diese Geschichte kann unabhängig von den anderen beiden Geschichten gelesen werden, jedoch um die Erlebnisse um Sir Baxter und seine Freunde besser nachvollziehen zu können, ist es hilfreich die anderen beiden zu kennen.
Das Cover Bild ist auch hier wieder schön gewählt. Der Text auf der Rückseite des Buches hingegen nicht. Kursiv und viel zu klein, ist er wenig ansprechend. Ein Grund, das Buch eher wieder aus der Hand zu legen. Doch das wäre ein Fehler, denn die Geschichte lohnt, gelesen zu werden. Die Autorin versteht es, eine spannende Geschichte zu erzählen, die sich den eher vernachlässigten Themen im BDSM zuwendet. Die Gefühlswelten des Sir Baxter und Sir Stephen werden anschaulich und zum Nachdenken anregend aufgezeigt. Die Figur des Simon zeigt das Dilemma eines Mannes, welcher SM bisher nur als Sahnehaube zu seinem Sexualleben gesehen hat und sich mit der Frage beschäftigt, ob er gewillt ist, diesen ab und zu mal Zusatz auszuweiten, um der 24/7 Sklavin das geben zu können, was ihre devote Seele benötigt, um dauerhaft glücklich zu sein.
Die Beschreibung der, wie die Autorin es nennt „dunklen Seite des SM“ ist klar und schonungslos. Ein Grund mehr diese Geschichte zu lesen. Denn nur, weil so gut wie niemand darüber schreibt oder darüber nur hinter vorgehaltener Hand gemunkelt wird, so gibt es diese Seite des BDSM. Die Menschen, die ihren Sadismus ohne SSC ausleben und die sexuell gefährlichen Täter, die hier unter dem Deckmantel des SM ihre gefährlichen Neigungen ausleben. „Auf der dunklen Seite des SM“ ist ein schönes Sprachbild, denn dort gibt es für Menschen, die dort hineingeraten, kein freundliches Licht mehr. Es gibt keine Regeln, keinen Verhaltenskodex und ein Sklavenleben ist tatsächlich nichts wert. Sadistische Täter handeln hochgradig strafrechtlich relevant und nicht selten wird der Besuch der dunklen Seite des BDSM mit mindestens schweren körperlichen Schäden bis hin zum Tod bezahlt.

Die Geschichten bedienen sich der Grundpfeiler vieler Liebesgeschichten: ein strahlender, überdurchschnittlich gutaussehender und natürlich reicher Mann und eine wunderschöne, innig liebende Frau, die beide auf der Suche nach der einen wahren Liebe sind. Irrige innere und äußere Umstände müssen überwunden werden, um schlussendlich glücklich vereint die Leidenschaft und Liebe gemeinsam leben zu können.
Der Autorin gelingt es, die prickelnden und bizarren Lustempfindungen der Protagonisten in der aufregend anderen Welt des BDSM aufzuzeigen, ohne ganz ins Klischeehafte abzurutschen, wie es leider in manchen Reihen, dieser „Nora-Cora-Arztroman-BDSM“ Geschichten passiert.
Auch wenn die Bücher auf den ersten Blick wie viele dieser PseudoBDSM-Romantik Romane aussehen, lohnt es sich diese zu lesen. Denn hier ist die Herz Schmerz Romantik zwar auch gegeben, jedoch versteht es die Autorin, die Welt des realen BDSM mit all seinen schönen, gefühlvollen Seiten, als auch den nachteiligen Schattenseiten aufzuzeigen. Diese Bücher sind etwas für den 2ten Blick, denn die Tiefe versteckt sich, gut getarnt, hinter den romantisch verklärten Covereinbänden und den süßen, verträumten Beschreibungen des Klappentextes.

Dianara

Sternensucherin – Bedingungslose Hingabe
Sternensucherin – Bedingungslose Hingabe