Warenkorb Keine Artikel
Warenkorb

» Warenkorb ansehen
Montag - Freitag : 12 - 19 Uhr
+ jeden 1. Samstag im Monat
von 13.00 bis 18.00


Telefon : 040 / 31 32 90
Lastschrift & Überweisung PayPal Kreditkarte : VisaCard Kreditkarte : MasterCard Kreditkarte : AmericanExress
Geschenk-Service Geschenk-Service Wir packen ein - und zwar individuell. Lesen Sie mehr über den neuen Geschenk-Service.
 
Hier bekommen Sie den aktuelle Schlagzeilen.com - Katalog:
» Katalog 2016
Download ca.: 587 Mb
» Online Blättern
Sie wissen schon genau was Sie wollen?
Dann benutzen Sie am Besten unseren » Katalog-Bestellschein
Schon gesehen?
Zufallsartikel
Die Sklavin von Aquae
Zufallsartikel
Die Sklavin von Aquae
ab 9.99 €
« Hengstdressur 
  Die bizarren Abenteu ... »
463/523

Die bizarren Abenteuer der Privatdetektivin Amanda Keen

Die bizarren Abenteuer der Privatdetektivin Amanda Keen
Bestellnummer: 113-607

13,90 €
inkl. ges. MwSt.
(zuzügl. anteiliger Versandkosten)


Lieferzeit 2 - 3 Tage.



Lager Artikel - sofort Lieferbar
Die bizarren Abenteuer der Privatdetektivin Amanda Keen
Amanda Keen ist auf keinen Fall ein „Ja-Herr-Meister-Bwana-Massa-Sahib“-Schäfchen sondern eine kernige starke Frau, die aber trotzdem immer wieder in die Fänge der „Bösen“ gerät. Absolute Leseempfehlung!

Kelm Verlag

Autor/Interpret: Terry Wakelin

Teil 1 – Kapitel 1–6, Paperback, 154 Seiten

Keine Krimis im „Marlow“-Stil sind die beiden Bände über Amanda Keen, ihres Zeichens Privatdetektivin. Die Rahmenhandlung bildet nur die Klammer, um möglichst viele Folterungen und Gemeinheiten aneinanderzureihen.
Im Minirock und Seidenbluse ist sie für die nächtliche Überwachung einer angeblich untreuen Ehefrau ziemlich falsch gekleidet. Wenig später findet sie sich k.o.-geschlagen, gefesselt und aus der Betäubung erwacht in der Gewalt eines ekelhaften „Neandertalers“ und einer schönen, aber perfiden Amazone im schwarzen Lederkostüm wieder.
In der großen Villa macht sich Tanja – die Amazone – über Amanda her, schneidet sie aus ihrer Kleidung, legt ihr Ledermanschetten mit einer kurzen Kette um die Füße, knebelt sie und führt sie aus der Zelle im Keller in ihr riesiges Schlafzimmer. Besonders hat mich die Beschreibung eines Kopfharness angemacht, der über Lederschnallen eng mit dem Lederkorsett der Trägerin verbunden wird und der Amanda keine Chance lässt: sie muss lecken, wenn sie den Schlägen entgehen will. Der in ihr brummende Vibrator tut sein Bestes, um Amanda in Ektase zu bringen.
Nun darf sich nun der Hüne Krug über die Gefangene hermachen. Fast bedauert Amanda nach einiger Zeit, von ihm wieder in die Zelle im Keller geworfen zu werden. So schlecht war es gar nicht mit ihm. Krug schnallt sie aufgespreizt in ein Holzgestell. Sie nickt ein und hört … die Stimme ihres Auftraggebers, Henry Darrow.
Das Blatt wendet sich … und wendet sich … und wendet sich …
Die ersten 100 Seiten geben 24 Stunden wieder, dann geht es weiter zu ausgeklügelten Folterungen auf die Hazienda der Drogenbaroness im südamerikanischen Dschungel …

Im Teil 2 geht es direkt mit dem Kapitel 7 weiter.
Amanda ist wieder in der Gewalt von Tanja. Die Brüste werden mit Nadeln gespickt und sie wird vorbereitet für das besondere Vergnügen eines Drogenbarons, der entpuppt sich aber als …???
Weitere Auftritte in der illustren Runde haben Madame Garcia und ihre Sklavin Cleo. Von den fantasievollen Quälereien, die Amanda im zweiten Teil über sich ergehen lassen muss, möchte ich nicht zu viel verraten.

Gegen den Willen festgehalten und gequält werden, Gefühle zwischen Abneigung, Wut und Hass versus mehr und mehr aufkeimende Lust und Gefallen an der Situation – genau mein Film.

Geli

Die bizarren Abenteuer der Privatdetektivin Amanda Keen
Die bizarren Abenteuer der Privatdetektivin Amanda Keen